Global Environment Fund

Von strukturellen Wachstumstrends aufgrund der Dekarbonisierung profitieren – in Unternehmen investieren, die den Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft vorantreiben.
Von strukturellen Wachstumstrends aufgrund der Dekarbonisierung profitieren – in Unternehmen investieren, die den Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft vorantreiben.

Wachstumschancen im Rahmen der Dekarbonisierung nutzen

Um den Klimawandel zu stoppen und die CO2-Emissionen zu senken, muss sich die Welt verändern.

Wir investieren in Unternehmen, die bei dieser Transformation eine führende Rolle übernehmen.

“Die aktuellen Herausforderungen des Klimawandels verblassen angesichts dessen, was uns bevorstehen könnte ... Je vorausschauender wir heute investieren, desto weniger müssen wir im Nachhinein bereuen.”

Mark Carney, ehemaliger Gouverneur der Bank of England
Gute Gründe für diesen Fonds

01

Zugang zu einem Sektor mit strukturellem Wachstum:
Unternehmen, die den Weg zur Dekarbonisierung ebnen, dürften viele Jahre vom Rückenwind profitieren, der durch die weltweiten Bemühungen um eine Reduktion von Treibhausgasemissionen hervorgerufenen wird

02

Ausgleich des Klimarisikos innerhalb anderer Teile Ihres Portfolios

03

Wirkung erzielen:
Investments in Unternehmen, die zur Lösung einer der größten Herausforderungen für unseren Planeten beitragen

Zentrale Merkmale des Fonds

  • Auf starken Anlageüberzeugungen basierendes, konzentriertes Portfolio mit hohem aktiven Anteil1
  • Einzigartiger Anlageansatz mit Fokus auf den Sektoren erneuerbare Energien, Elektrifizierung und Ressourceneffizienz
  • Durch internes Screening wird ein Universum von rund 700 Unternehmen erstellt, das sich nur zu etwa 7% mit dem MSCI All Country World Index überschneidet/li>
  • Bezieht eine proprietäre Messung indirekter Scope-3-Emissionen mit ein, durch die wir die gesamte CO2-Bilanz von Unternehmen ermitteln können
  • Regelmäßiger Dialog mit Unternehmen, jährliche Impact-Berichte
Lesen Sie den Report zum Global Environment Fonds

Ein Team, das sich für eine ökologische Wende einsetzt

Das Global Environment Team verfügt über die spezialisierte Expertise, die für Investments im Bereich Dekarbonisierung notwendig ist. Insbesondere: Direkte Erfahrungen aus der Verwaltung von Strategien mit Fokus auf Emissionsreduzierung sowie fundierte Kenntnisse über die Auswirkungen der Energiewende auf Wirtschaft und Kapitalanlagen.

 

Das Team profitiert zudem von der Expertise des breiter aufgestellten Thematic Equity Teams im Multi-Asset-Segment von Ninety One. Dieses kennt sich speziell mit der Angebots-/Nachfragedynamik im Metall- und Bergbausektor aus sowie mit vielen Schlüsselelementen, die bei der Entwicklung von Technologien im Bereich erneuerbare Energie eine Rolle spielen. ESG-Faktoren sind vollständig in den Investmentprozess integriert.

Deirdre Cooper
Portfoliomanager
Graeme Baker
Portfoliomanager

Hauptmerkmale

  • Sitz

    Luxembourg
  • Risikoprofil

    6
  • ISIN

    LU1939255532
  • SEDOL

    BJ2KC37
  • CUSIP

    L46297377
  • Bloomberg-Code

    INGEAAU LX
  • Benchmark

    MSCI AC World Net Return (MSCI Global Environment ex Software and Services ex Real Estate ex Mortgage REITs 10/40 Net Return pre 31/10/2019). The current benchmark is shown since inception.
  • Morningstar-Kategoriesektor

    Sector Equity Ecology
  • Fondsauflegungsdatum

    25/02/2019
  • Auflegungsdatum der Anteilsklasse

    25/02/2019
  • Mindestanlage

    USD3,000 / equivalent approved currency
  • Bewertungszeitpunkt

    16:00 New York Time (forward pricing)

Literatur

1 Im Vergleich zum MSCI ACWI Index. Das Portfolio kann sich innerhalb kurzer Zeit erheblich ändern.
2 Quelle: Climate Action Tracker Project, 2017, Schätzungen des Weltklimarats für 2016–2035, https://www.climate-kic.org/news/no-more-excuses-financing-1-5c


Allgemeine Risiken

Der Wert dieser Anlagen, inklusive aller hiermit erwirtschafteten Erträge, wird von Änderungen an Zinssätzen, allgemeinen Marktbedingungen und sonstigen politischen, sozialen und wirtschaftlichen Entwicklungen sowie von spezifischen Angelegenheiten im Zusammenhang mit den zu Anlagezwecken gehaltenen Vermögenswerten beeinflusst. Die in der Vergangenheit erzielte Performance sollte nicht als Hinweis auf die zukünftige Wertentwicklung betrachtet werden. Möglicherweise wird der Fonds seine Anlageziele nicht erreichen. Es kann daher nicht gewährleistet werden, dass diese Anlagen Gewinne erzielen; Verluste sind möglich. Dieser Fonds eignet sich unter Umständen nicht für Anleger, die beabsichtigen, ihr Geld kurz- oder mittelfristig wieder abzuziehen.

Fondsspezifische Risiken

Rohstoffbezogene Anlage: Rohstoffpreise können äußerst volatil sein und es können erhebliche Verluste entstehen. Konzentriertes Portfolio: Das Portfolio investiert in eine relativ geringe Anzahl von Positionen. Dies kann zu stärkeren Wertschwankungen führen als bei breiter investierten Portfolios. Wechselkurse: Änderungen des relativen Werts unterschiedlicher Währungen können sich negativ auf den Wert von Anlagen sowie auf die damit verbundenen Erträge auswirken. Derivate: Der Einsatz von Derivaten soll das Gesamtrisiko nicht erhöhen. Der Einsatz von Derivaten kann jedoch dennoch zu starken Wertschwankungen und potenziell zu einem hohen finanziellen Verlust führen. Es kann vorkommen, dass eine Gegenpartei eines Derivatgeschäfts ihren Verpflichtungen nicht nachkommt, was auch zu einem finanziellen Verlust führen kann. Schwellenmarkt (inkl. China): Diese Märkte sind mit einem höheren Risiko finanzieller Verluste verbunden als weiter entwickelte Märkte, da sie eventuell weniger weit entwickelte Rechts-, Wirtschafts-, politische oder sonstige Systeme haben. Anlagen in Aktien: Der Wert von Aktien (z. B. Anteilen) und aktienbezogenen Anlagen kann gemäß den Gewinnen und Zukunftsaussichten eines Unternehmens sowie aufgrund allgemeinerer Marktfaktoren schwanken. Sollte ein Unternehmen in Verzug geraten (z. B. Konkurs), gelten die Inhaber der entsprechenden Aktien in Bezug auf jegliche Finanzzahlung seitens des Unternehmens als letztrangig. Geografisch/Sektor: Anlagen können überwiegend in bestimmten Ländern, Regionen bzw. Branchensektoren konzentriert sein. Dies kann bedeuten, dass der sich daraus ergebene Wert zurückgeht, während breiter investierte Portfolios wachsen könnten. Nachhaltige Strategien: Nachhaltige, Impact- oder andere auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Portfolios berücksichtigen bei der Bewertung und Auswahl von Anlagen bestimmte Faktoren, die mit ihren Strategien zusammenhängen. Infolgedessen schließen sie bestimmte Branchen und Unternehmen aus, die ihre Kriterien nicht erfüllen. Dies kann dazu führen, dass sich ihre Portfolios erheblich von breiteren Benchmarks oder Anlageuniversen unterscheiden, was wiederum dazu führen kann, dass die relative Wertentwicklung erheblich von der des breiteren Marktes abweichen kann.

Wichtige Informationen

Alle Angaben beziehen sich, wenn nicht anders angegeben, auf den 31.12.2020