Agieren

Wir sind bestrebt, beim Thema nachhaltiges Investieren eine Führungsrolle zu übernehmen.
Wir sind bestrebt, beim Thema nachhaltiges Investieren eine Führungsrolle zu übernehmen.

So agieren wir

Wir sind bestrebt, beim Thema nachhaltige Entwicklungen eine Führungsrolle zu übernehmen, und unterstützen unsere Kunden auf ihrem Weg zu nachhaltigen, langfristigen Anlagen.

Unser strategisches Engagement beruht auf der Überzeugung, dass Asset Manager die Beziehung zwischen Wirtschaft und Gesellschaft aktiv fördern sollen.

Die heutige Unternehmenswelt hat sich von der Gesellschaft und der Umwelt nahezu abgekoppelt. Eine nachhaltige Zukunft ist nur möglich, wenn wir verstehen, dass Unternehmen Teil der Gesellschaft sind und beide von unserer Umwelt abhängig sind.

Durch unseren Dialog mit Unternehmen, der einen integralen Bestandteil unserer Anlageprozesse darstellt (siehe Investieren), und die hier beschriebenen allgemeineren Initiativen wollen wir unseren Beitrag zu nachhaltigeren Denk- und Verhaltensweisen leisten.

Anlagen sind mit Risiken verbunden; es können Verluste entstehen.

Auf dem Weg in eine nachhaltige Zukunft

Heute

Die heutige Unternehmenswelt hat sich von der Gesellschaft und der Umwelt nahezu abgekoppelt.

Eine nachhaltige Zukunft

Wir müssen dazu beitragen, dass Wirtschaft und Gesellschaft wieder zu einer Einheit zusammenwachsen, denn beide sind auf unsere Umwelt angewiesen.



Global agieren

Unser Führungsteam arbeitet mit Organisationen auf der ganzen Welt zusammen, die sich für die Förderung und Umsetzung einer nachhaltigen Entwicklung einsetzen. Wir beteiligen uns an Initiativen wie der Business and Sustainable Development Commission, der Coalition for Inclusive Capitalism, dem SDG Centre for Africa sowie dem Sustainable Development Solutions Network und den Prinzipien für verantwortliches Investieren (PRI) der Vereinten Nationen und machen uns im Dialog mit internationalen Unternehmen, Regierungen, Arbeitnehmervertretern und führenden Persönlichkeiten der Zivilgesellschaft für eine nachhaltige Entwicklung stark.

Dazu gehört auch die Festlegung von Richtlinien und Finanzierungsmechanismen, mithilfe derer Unternehmen ein nachhaltiges Wachstum erzielen, Arbeitsplätze schaffen und zu nachhaltigen Entwicklungszielen (Sustainable Development Goals, SDG) beitragen können.

Außerdem sind wir in den Branchenverbänden der afrikanischen Privatmärkte aktiv. Wir wollen dabei zur allgemeinen Debatte beitragen, wie Kapital zur Erfüllung der Bedürfnisse des Kontinents mobilisiert werden kann.

BSDC

Die Global Commission on Business and Sustainable Development (BSDC) wurde auf dem Weltwirtschaftsforum 2016 ins Leben gerufen und bringt internationale Führungskräfte aus Wirtschaft, Gewerkschaftsverbänden und Zivilgesellschaft zusammen. Gemeinsam beleuchten sie das große Potenzial, das sich Unternehmen bietet, die bei der Armutsbekämpfung und der Förderung einer nachhaltigen Entwicklung eine Vorreiterrolle übernehmen. Hendrik du Toit, Gründungs-CEO von Ninety One, wurde zum Kommissionsmitglied ernannt und hat an den wirtschaftlichen Argumenten mitgewirkt, mit denen Unternehmen dazu aufgefordert werden, sich für die nachhaltigen Entwicklungsziele der UN einzusetzen.