Ein bemerkenswertes Jahrzehnt für Unternehmensanleihen aus Schwellenländern

Ninety One hat unlängst einen wichtigen Meilenstein gefeiert: zehn Jahre erfolgreiche Verwaltung von Portfolios mit Unternehmensanleihen aus Schwellenländern. Die Anlageklasse hat sich erheblich verändert.

2021 M06 1

5 minuten

Victoria Harling
Ninety One hat unlängst einen wichtigen Meilenstein gefeiert: zehn Jahre erfolgreiche Verwaltung von Portfolios mit Unternehmensanleihen aus Schwellenländern. Die Anlageklasse hat sich erheblich verändert.

In aller Kürze

  • Der Markt für Unternehmensanleihen aus Schwellenländern hat erheblich an Breite gewonnen. Er bietet Investoren nun Zugang zu einer vielfältigen Palette von Anlagemöglichkeiten aus verschiedenen Sektoren und so unterschiedlichen Regionen wie Lateinamerika und dem Nahen Osten.
  • Passend zur jeweiligen Risikobereitschaft steht Investoren nun auch eine große Auswahl zur Verfügung, die das gesamte Bonitätsspektrum umfasst.
  • Die Anlageklasse ist für Investoren, die an den Anleihenmärkten nach Rendite suchen, eine attraktive Alternative, ohne dass sie zugleich übermäßig mehr Risiko eingehen müssen. Zudem kann man von den Wachstumsaussichten einiger großer internationaler Unternehmen profitieren.
  • Wir erwarten, dass viele von einem weltweiten Aufschwung kräftig profitieren, wenn sich die Volkswirtschaften rund um den Globus von der Pandemie erholen. Aber es wird natürlich Gewinner und Verlierer geben, sodass ein äußerst selektiver Anlageansatz ein Muss ist.
  • Zu den wichtigsten Trends gehört, dass mit dem Klimawandel für einige Branchen Übergangsrisiken verbunden sind. Aber für Branchen, die die Abkehr vom Kohlenstoff vorantreiben, bieten sich Chancen. Für den Anlageerfolg wird ein tiefes Verständnis der Risiken und Chancen auf der Ebene der Sektoren entscheidend sein.

PDF herunterladen

Besondere Risiken

Wechselkurse: Änderungen des relativen Werts unterschiedlicher Währungen können sich negativ auf den Wert von Anlagen sowie auf die damit verbundenen Erträge auswirken. Zahlungsausfallrisiko: Emittenten von festverzinslichen Wertpapieren wie z. B. Anleihen sind möglicherweise nicht in der Lage, ihren Zinsverpflichtungen nachzukommen oder das geliehene Geld zurückzuzahlen. Je geringer die Kreditqualität des Emittenten, umso größer das Risiko eines Ausfalls und damit eines Kapitalverlusts. Derivate: Der Einsatz von Derivaten kann das Gesamtrisiko erhöhen, indem der Effekt von Gewinnen und Verlusten vergrößert wird, was zu großen Wertänderungen und potenziell großen finanziellen Verlusten führt. Ein Vertragspartner einer Derivatetransaktion könnte seinen Verpflichtungen nicht nachkommen, was ebenfalls zu einem finanziellen Verlust führen könnte. Zinsrisiko: Der Wert festverzinslicher Wertpapiere wie z. B. Anleihen sinkt tendenziell, wenn die Zinsen steigen. Liquiditätsrisiko: Unter Umständen gibt es bei bestimmten Anlagewerten nicht genügend Käufer oder Verkäufer, was zu Verzögerungen beim Handel und bei der Abwicklung und/oder zu großen Wertschwankungen führen kann. Daraus können höhere finanzielle Verluste resultieren, als zu erwarten wäre. Schwellenländerrisiko (inkl. China): Anlagen in diesen Ländern sind mit höheren Verlustrisiken behaftet als in weiter entwickelten Ländern, da ihre rechtlichen, politischen, wirtschaftlichen oder anderen Systeme möglicherweise weniger ausgereift sind.

Allgemeine Risiken

Der Wert von Anlagen sowie aus ihnen generierte Erträge können fallen oder steigen. Wenn Gebühren aus dem Kapital gedeckt werden, kann dies ein künftiges Wachstum einschränken. Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine zuverlässigen Rückschlüsse auf künftige Ergebnisse zu. Wenn eine Währung von der Heimatwährung des Investors abweicht, können die Renditen aufgrund von Währungsschwankungen steigen oder fallen. Die Anlage- und Performanceziele können sich ändern und werden möglicherweise nicht erreicht und Verluste sind möglich.

Victoria Harling
Portfoliomanager

Wichtige Informationen

Diese Mitteilung dient lediglich der allgemeinen Information und ist nicht als Beratung zu verstehen.

Alle darin enthaltenen Informationen gelten als zuverlässig, können jedoch ungenau oder unvollständig sein. Die Ansichten sind die des Verfassers zum Zeitpunkt der Veröffentlichung und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Ninety One wider.

Alle geäußerten Meinungen werden ehrlich vertreten. Diese sind jedoch nicht garantiert und somit sollte sich auf diese nicht verlassen werden